"Bei uns tut sich was! Machen Sie mehr aus Ihrer Zeit!"

Aktuelles

Spenden für das FWZ

Wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende
unterstützen möchten, freuen wir uns auf
eine Überweisung auf das Konto:

 

Freiwilligen Zentrum Straubing e.V.
Bankverbindung:
Sparkasse Niederbayern-Mitte
BIC: BYLA DE M1 SRG
IBAN: DE92742500000000029066

 

mehr Infos zur Spende »

 

Mitgliedschaft im FWZ Straubing

Um ehrenamtlich tätig zu werden, muss man nicht erst Mitglied im Verein Freiwilligen Zentrum Straubing werden.

 

ABER:
Das Freiwilligen Zentrum Straubing ist ein Verein, der sich sehr über neue Mitglieder freut.

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Vereinsmitglied!

 

mehr Informationen zur Mitgliedschaft »

 

Ehrenamtskarte

Bei unserer Arbeit mit Ehrenamtlichen werden uns immer wieder Fragen zur
Ehrenamtskarte gestellt.

 

Hier haben wir häufig gestellte Fragen und Antworten für Sie zusammen gestellt.

 

mehr Infos zur Ehrenamtskarte

Samstagsunterricht für Flüchtlinge vom Bundeslandwirtschaftsministerium gefördert

Pressespiegel, Bilder

Bundeslandwirtschafts-minister Schmid mit Peter Preller

Mit dem bundesweiten Programm „500 Landinitiativen" will das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft das Ehrenamt in ländlichen Regionen unterstützen.
Das Förderprogramm richtet sich an Initiativen, die sich abseits der großen Städte für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen einsetzen.

Das Projekt sieht vor, dass Geflüchtete, die bereits in einer Berufsausbildung sind oder darauf vorbereitet werden, ergänzenden Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik erhalten.

Das Projekt ist in Bogen angesiedelt, da nur Gemeinden unterhalb von 35000 Einwohnern einen Förderantrag stellen können. Für die Finanzierung des Projekts erhält das Freiwilligen Zentrum Straubing eine Fördersumme in Höhe von 4780 Euro, mit dem die Honorar- und Mietkosten getragen werden.

 

Eine besondere Auszeichnung erhielt das Projekt auch dadurch, dass es von 500 bewilligten Förderanträgen im ganzen Bundesgebiet mit zehn anderen ausgewählt wurde, um es in Berlin dem Bundesminister Christian Schmidt vorstellen zu dürfen.

Peter Preller, stellvertretender Vorsitzender des Freiwilligen Zentrums Straubing und Projektleiter, konnte deshalb am 29. Juni eine Dankesurkunde aus den Händen des Ministers in Empfang nehmen, der die besondere Zielsetzung des Projekts würdigte.
 

Vorstehender Text stellt einen Auszug aus dem am 11.07.2017 im Straubinger Tagblatt erschienen Artikel mit der Überschrift:
„Samstagsunterricht wird jetzt gefördert", dar, den wir auf der Homepage in die Rubrik: Über uns/ Pressespiegel 2017 aufgenommen haben. Auch die Fotos wurden vom Straubinger Tagblatt  veröffentlicht.

 

Wir verweisen nachfolgend auch auf die Homepage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, in der das Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung" ausführlich vorgestellt wird. 

Hier der Link, der ebenfalls auf die Homepage führt.

http://www.bmel.de/DE/Laendliche-Raeume/BULE/_texte/500-LandInitiativenEmpfang.html